Samenfest Dinkelsbühl

Media

p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }

Greenpeace Ansbach fordert die Agrarwende jetzt.

 

Die Greenpeace-Gruppe Ansbach hatte als Mitglied des lokalen Bündnis „Gerechter Welthandel“ die Gelegenheit auf dem Dinkelsbühler Samenfest über die Probleme der industriell konventionellen Landwirtschaft zu informieren und die Agrarwende jetzt zu fordern. Besonders gut kam das Glücksrad an, mit dem die Menschen ihr Wissen zur Landwirtschaft prüfen bzw. erweitern konnten. Das 5. Dinkelsbühler Samenfest am 11.März 2018 bot ein abwechslungsreiches Programm zum ökologischen Gärtnern und den Erhalt der Nutzpflanzenvielfalt.

 

Die Schäden und Schattenseiten der Landwirtschaft im Deutschland sowie Lösungen für den Weg aus der Krise thematisiert Greenpeace in der Studie „Kursbuch Agrarwende 2050“. Ein Kurzfassung der Studie bekommt ihr bei der Greenpeace-Gruppe Ansbach. Unsere Bürozeiten sind Donnerstag ab 19:00 Uhr. Bitte vorher anrufen:  0176 82624213